Scheunen-Hock mit Musik am 29.07.2016

Bevor die Grünen Jäger in die wohlverdiente Sommerpause gehen, setzen die Musiker(innen)  auch in diesem Jahr die Tradition fort, in Ortsteilen von Neusatz aufzuspielen.

Am Freitag den 29 Juli ab 18 Uhr laden wir alle Musikliebhaber zu einem Scheunen-Hock, bei Familie Merz in Neusatzeck auf der  Sommerseite 15,  recht herzlich ein.

Die Little Green Hunters werden ab ca. 19 Uhr und die Grünen Jäger ab 20 Uhr aufspielen.

Genießen Sie einen lauschigen Sommerabend mit Blasmusik der Grünen Jäger.

Mit Flammkuchen und kühlen Getränken werden wir sie verwöhnen.

Die Musiker der Grünen Jäger und Franz Schindler  freuen sich auf Ihren Besuch.

Parkmöglichkeiten finden Sie auch im Bereich des Klosters, am Immenstein oder im Bereich des alten Burgwegs.

Ein klingender Bibelgarten im Kloster Neusatzeck

DSC_0097

Einen besonderen Musikabend durften die Besucher der Serenade im Bibelgarten des Klosters Neusatzeck am Samstagabend erleben. Die Grünen Jäger hatten anlässlich ihres 120 jährigen Bestehens dazu eingeladen.

Schwester Birgitta, die Generalpriorin der Dominikanerinnen begrüßte die zahlreichen Gäste herzlich und wünschte allen ein Fest der Begegnung.

Der Bibelgarten lädt uns alle zu Begegnungen ein. Es ist eine Begegnung mit Blumen u. Pflanzen, ein Ort zum Gespräch mit Menschen, ein Rastplatz vom Alltag aber auch ein Ort für eine persönliche Auszeit.

Dominikus-Statue

DSC_0053

 

DSC_0036

An diesem Abend verwandelte sich der Bibelgarten aber auch in einen harmonischen Klangkörper. Die Dirigenten Franz Schindler mit seinen Grünen Jägern und Johannes Thäter mit dem Kirchenchor Neusatz hatten dafür ein speziell ausgewähltes Musikprogramm zusammengestellt.

Es waren die leisen Töne an diesem Abend, wie am Beginn die Salzburger Serenade von Alfred Bösendorfer, oder das Stück Lichtblicke von Kurt Gäble mit musikalischen Emotionen rund um die Hoffnung.

Im Werk Festa Paesana von Jacob de Haan, geht es um ein dörfliches Fest mit kirchlichen Impulsen. Das Orchester interpretierte die einzelnen Passagen gekonnt und setzte auch neue Instrument wie ein Xylophon dazu ein.

Der Kirchenchor brillierte bei „So nimm denn meine Hände“, bei „Dona Nobis Pacem“ oder auch a cappella beim Afrikanischen Zulu Song „Siyhamba“. Zwischen den Musikstücken moderierte Dr. Udo Hildebrand, Spiritual des Klosters, charmant kleine Geschichten rund um den Bibelgarten. Zu später Stunde erklang der Abendsegen aus Hänsel und Gretel über das schöne Neusatztal. Mit einer effektvollen Illumination von Bäumen u. Sträuchern, der Statue des heiligen Dominikus und der über 100 Jahre alten Rotbuche wurde die Kulisse des Klosters ins richtige Licht gesetzt.  IMG-20160724-WA019

IMG-20160724-WA007

Es war ein beeindruckender Abend, eine gelungene Kooperation von Kloster, Kirchenchor und dem Orchester der Grünen Jäger. Die Gäste gingen begeistert nach Hause und spürten welch Kleinod das Kloster Neusatzeck für alle bedeutet.

Die Spenden des Abends werden dem Kindergarten Neusatz für den Bereich der musikalischen Früherziehung überreicht werden.

IMG-20160724-WA004

Unser herzlicher Dank gilt unseren Unterstützern:

  • der  freiw. Feuerwehr Neusatz für das Parkraummanagement
  • den „Niesatzer Hurzle“ für die Gestellung von Servicepersonal
  • dem Kirchenchor Neusatz für die Mitwirkung
  • der Priorin Schwester Birgitta und dem Spiritual Herrn Dr. Hildenbrand für Erlaubins, die Serenade durchführen zu dürfen, für die Gastfreundschaft des Klosters Neusatzeck im allgemeinen und im speziellen: u.a. die Küchenbenutzung für das Aufbacken der Brezel, Gestellung der Fackeln für die Illumination etc.
  • Herrn Wolfgang Seiler (Küche des Klosters) für die Herstellung der Kräuter-Croissants
  • Frau Magdalena Glaser vom Gästehaus für die Unterstützung
  • Fam. Metzinger (Hausmeister) für die Unterstützung
  • Gerhard Teifel für die Beleuchtung/Illumination

Serenaden – Durchführung / 23.07.2016

wetterfrosch

Lieber Besucher unserer homepage,

gerne informieren wir Sie über unsere Serenade am Bibelgarten wie folgt: unser heißer Draht zu einem profunden Wetterfrosch verspricht für den Abend trockenes Wetter auch wenn man dies im Verlauf des Samstags nicht für möglich halten sollte!

Wir werden uns folgerichtig auf die Durchführung der Serenade vorbereiten und freuen uns, wenn Sie sich entsprechend darauf einstellen und den Weg zum Kloster Neusatzeck antreten.

Sollte sich unser Wetterfrosch irren, behalten wir uns eine kurzfristige Verlegung in die Kirche Karl Borromäus vor.

Bibelgarten4

Klingender Bibelgarten

Einen klingenden Bibelgarten können die Besucher am Samstag den 23.7.2016 um 21 Uhr am Kloster Neusatzeck erleben. Die Dirigenten Franz Schindler mit seinen Grünen Jägern und Johannes Thäter mit dem Kirchenchor Neusatz haben dafür ein speziell ausgewähltes Musikprogramm zusammengestellt.

Mit effektvoller Illumination von Sträuchern u. Bäumen möchte man dem Abend einen besonderen Glanz verleihen.

Die Bewirtung beginnt bereits um 20 Uhr und so bleibt auch Zeit durch den Bibelgarten zu streifen und die Pflanzenvielfalt zu entdecken Gerne können Sie auch ihren bequemen Klappstuhl von zu Hause mitbringen. Parkmöglichkeiten findet man im Bereich des Klosters, der alten Schule auf der Sommerseite und am Burgweg.

Die Schwarzwaldstraße kann an einigen Stellen halbseitig zum Parken benutzt werden, die Feuerwehr wird hier vor Ort unterstützen.

Der Eintritt für diesen Abend ist frei, für Spenden jetzt schon ein herzliches Danke!

Diese werden wir dem Kindergarten Neusatz für den Bereich musikalische Früherziehung zustellen.

Bei Regen findet die Veranstaltung in der Neusatzer Dorfkirche Karl Borromäus statt. Auf einem Anrufbeantworter unter der Nr. 07223/939520 oder hier auf der Internetseite können letzte Informationen ab Freitagnachmittag abgerufen werden.

Gönnen auch Sie sich diesen besonderen Musikabend. Die Grünen Jäger und der Kirchenchor Neusatz laden Sie herzlich ein.

Serenade am Bibelgarten – der Countdown läuft

Serenade

Zu einem Serenaden-Konzert am Bibelgarten des Klosters Neusatzeck laden die Dominikanerinnen mit Spiritual Dr. Udo Hildebrandt, der Kirchenchor Neusatz und die Trachtenkappelle der „Grünen Jäger“ am 23.Juli  recht herzlich ein.

Im neu gestalteten Bibelgarten wünschen sich alle Beteiligten ein Fest der Begegnung. Auch die Flüchtlinge, die im Kloster Neusatzeck untergebracht sind, sind herzlich willkommen.

Die Musiker und Sänger bereiten sich seit einiger Zeit auf diesen Sommerabend vor. Für die Grünen Jäger ist es nach dem Jahreskonzert ein weiterer Höhepunkt im 120 jährigen Jubiläumsjahr. Chor und Orchester haben die Stückeauswahl dem besonderen Ambiente des Bibelgartens angepasst. Unter anderem beschreibt das Musikwerk „Festa Paesana“ von Jacob de Hann ein dörfliches Fest mit kirchlichen Impulsen. (z.B. Choral/Glocken) und zu fortgeschrittener Stunde wird gemeinsam mit dem Chor der Abendsegen (aus Hänsel u. Gretel) über das Neusatztal erklingen. Neben einem abwechslungsreichen Musikprogramm ist auch für Ihr leibliches Wohl bestens gesorgt.

Genießen auch Sie diesen besonderen Musikabend im Bibelgarten des Klosters! Eintritt frei – Spenden werden erbeten!

 

Umsetzung gesetzlicher Vorgaben

Seit 2012 gelten Neuerungen im Bundeskinderschutzgesetz, welche im Landkreis Rastatt über den Jugendhilfeausschuss überwacht werden; es handelt sich dabei um den §72a SGB VIII.

Durch entsprechende Maßnahmen soll der Ausschluss einschlägig vorbestrafter Personen im Ehrenamt gewährleistet werden und somit Straftaten gegen die sexuelle Selbsbestimmung verhindert werden wie z.B.  Misshandlungen und sexueller Mißbrauch.

Ebenso gilt es, alle Vereinsmitglieder, insbesondere diejenigen, die in der Jugenbetreuung und-ausbilung tätig sind, in diesem Thema zu sensibilisieren: wir orientieren uns dabei am Leitfaden des Bundes Deutscher Blasmuikverbände: Verhaltenskodex.

Da Prävention immer besser ist als Schadensbegrenzung und/oder das „Warten auf einen konkreten Fall“ haben wir, die „Grünen Jäger“, kürzlich  eine entsprechende Vereinbarung mit dem Landratsamt Rastatt abgeschlossen und befinden uns in der konkreten Umsetzung entsprechender Maßnahmen u.a.:  alle in der Ausbildung tätigen internen und externen Ausbilder und Betreuer haben ein aktuelles erweitertes Führungszeugnis vor zu legen.

Presseberichte über das Jahrekonzert am 07.05.2016

ABB Acher- und Bühler Bote: Musikalische Grüße zum Muttertag

BT Badisches Tagblatt: Auftakt in Brauchstumsmanier

Das Programm des Jahreskonzertes – Programmflyer

einige wenige Eindrücke vom „Drumherum“

Konzert2016_3 Danke an unser Deko-Team!
Konzert2016_9 Herzlichen Dank unseren Gästen für die großzügigen Spenden !
Konzert2016_4 unser vereinsinternes Catering !

Kompliment an unser Küchen-Team !

Musikfieber in Neusatz ausgebrochen

Das Konzert der Grünen Jäger und Little Green Hunters ist immer der besondere Höhepunkt im Vereinsjahr. Die kleinen und großen Musiker der beiden Kapellen bereiten sich mit viel Engagement vor. Manche Überraschung hat man sich auch für dieses Jahr wieder einfallen lassen. Beim Probewochenende am 23./24. April möchte der Dirigent Franz Schindler noch den letzten musikalischen Feinschliff setzen. Das Motto in diesem Jahr lautet „Musikfieber – Ansteckungsgefahr mit den Grünen Jägern und Little Green Hunters“. Allmählich steigt auch unter den Musikern die Spannung und das Musikfieber breitet sich aus. Beim Konzert, am Samstag, 7. Mai, um 20.00 Uhr, wünschen sich die Musiker, dass auch die Zuhörer sich von dieser mitreißenden Musik anstecken lassen. Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Programm, bei dem für jeden Musikgeschmack etwas dabei ist. Musikstücke wie die Polka „Morgenblüten“ von Antonin Zvacek ,ein Potpurri aus „Schwarzwaldmädel“ von Walter Tuschla oder die Glenn Miller „Story forever“ sind nur einige musikalische Leckerbissen. Auch einige Solisten werden an diesem Abend wieder ihr Bestes geben.

Wir laden alle Neusatzer und Gäste zu diesem besonderen Musikabend recht herzlich ein. Karten im Vorverkauf können Sie noch bei Ihren Musikern erwerben.

Probentermine
23. April Probenwochenende 9.00 bis 18.00 Uhr (mit Pausen),

24. April Probenwochenende 9.30 bis 13.00 Uhr (mit Pause),

28. April Gesamtprobe, 30. April Gesamtprobe 15.00 bis 17.00 Uhr (anschließend Maibaumstellen),

5. Mai (Feiertag) Gesamtprobe (Halle) 10.00 bis 12.30 Uhr,

6. Mai Generalprobe 19.00 bis ?

7. Mai Konzert